Creator 3 Flashforge ASA / Temperature Tower Drucktest

Im Rahmen unserer Flashforge Creator 3-Testreihe haben wir als nächstes Material Flashforge ASA getestet. Die Materialeigenschaften sind ähnlich wie bei ABS, mit einigen relevanten Verbesserungen wie: höhere UV-, chemische und Umweltbeständigkeit sowie bessere mechanische Eigenschaften. Die Hauptnachteile von ASA sind, dass es teurer ist und leicht hygroskopisch, so dass es eventuell getrocknet werden muss. Wir … Weiterlesen

Weiterlesen

Creator 3 Flashforge PLA-CF / Temperature Tower Drucktest

PLA-CF (Carbon verstärkt) ist jetzt in unserem Online-Shop erhältlich. In unserem Workshop haben wir einen Test mit dem Flashforge Creator 3 durchgeführt. Das Filament selbst hat ein etwas anderes Aussehen, es scheint rauer und undurchsichtiger zu sein als die glänzende und glatte Oberfläche des normalen PLA. Es ist auch empfindlicher und erfordert Vorsicht bei der … Weiterlesen

Weiterlesen

Creator 3 Flashforge Flexible / Temperature Tower Drucktest

Aufgrund der großen Nachfrage, haben wir begonnen das Material mit dem Creator 3 zu testen. Wir haben unsere Temperature Tower Datei (von 230 auf 190 Grad) in abnehmender Temperatur um 5 Grad alle 10 mm eingestellt, mit 10 mm/s Druckgeschwindigkeit und linearer Füllung (wir haben herausgefunden, dass Waben nicht sehr gut mit dieser Art von … Weiterlesen

Weiterlesen

Creator 3 Flashforge Elastic / Temperature Tower Drucktest

Das Flashforge Elastic Filament ist eines der interessantesten Materialien, mit denen man arbeiten kann. Es hat einzigartige Eigenschaften, die es weich und beweglich machen, während es gleichzeitig zäh und widerstandsfähig ist. Aufgrund der großen Nachfrage, haben wir begonnen das Material mit dem Creator 3 zu testen. Wir haben unsere Temperature Tower Datei (von 220 auf … Weiterlesen

Weiterlesen

Unterschiede älterer Creator 3 zum Creator 3 (V2)

Falls Ihr Creator 3 werksseitig schon mit der flexiblen, abnehmbaren Bauplattform geliefert wurde dann ist er technisch eigentlich so gut wie auf dem neusten Stand. Die allerersten Creator 3 hatten noch eine abnehmbare Plattform aus Kunststoff. Falls Sie ein Gerät aus dieser Charge haben dann können Sie über das Extruder/Bauplattform Upgradekit Ihren Creator 3 auf den technisch neusten Stand … Weiterlesen

Weiterlesen

Manuelles Firmwareupdate beim Creator 3

Sollte Ihr Creator 3 kein automatisches Firmwareupdate machen dann können Sie die Firmware auch manuell installieren. WICHTIG: Wir empfehlen das automatisch Firmwareupdate per WLAN/Internetverbindung zu machen. Sobald Ihr Creator 3 mit dem Internet verbunden ist sucht er automatisch nach der neusten Firmware und installiert diese. Das manuelle Firmwarupdate empfehlen wir nur dann zu machen falls … Weiterlesen

Weiterlesen

Wie und was kann mit der gehärteten Stahldüse des Creator 3 gedruckt werden?

Die gehärtete Stahldüse des Creator 3 stellt eine zuverlässigere und haltbarere Möglichkeit dar, die anspruchsvolleren Materialien zu drucken. Sie kann haltbarer sein, benötigt aber auch aufgrund ihrer geringeren Wärmeleitfähigkeit zusätzliche Temperatur, um den Druckauftrag korrekt auszuführen. Es wird von Flashforge empfohlen, dass bei Verwendung dieser Düse die Drucktemperatur 5 bis 10 Grad höher sein sollte … Weiterlesen

Weiterlesen

Z-Kalibrierung Expertenmodus Creator 3

In der Firmware-Version 20201119 gibt es einen ‚Z-Achsen-Ausgleich‘ und einen ‚Z-Kalibrierungs-Expertenmodus‘.Die ‚Z-Achsenkompensation‘ sollte während des Druckauftrags erfolgen. Sie können sich das Bild unten ansehen: Sie können die Kompensation während des Drucks versuchen, wenn der Abstand zwischen Düse und Platte nicht korrekt ist. Eine positive Zahl bedeutet, dass der Abstand zwischen Düse und Platte größer wird … Weiterlesen

Weiterlesen

Anschließen an die Creator 3-Kamera

Es gibt zwei Möglichkeiten, sich mit der Creator 3-Kamera zu verbinden. Erste Möglichkeit: Verbinden Sie sich direkt im Browser.Bitte bestätigen Sie, dass das Gerät und der Computer mit dem gleichen Wifi oder Ethernet am gleichen Router verbunden sind.Geben Sie dann die Adresse im Browser ein (Sie finden die IP-Adresse unter „about“), obwohl sie mit 8899 … Weiterlesen

Weiterlesen